Laden...
HOME2019-09-09T09:36:23+00:00

Aktueller Blogbeitrag

Neuer Katalog zum Kriegsgefangenen-Lagergeld

31. Juli 2019|0 Kommentare

Aus der Feder von Péter Kuscsik, den wir bereits als Autor des ungarischen Banknotenkataloges kennen, stammt der neue Katalog "Magyarország Fogolytáborainak Pénzei 1914-1919" zum Lagergeld der österreichisch-ungarischen Monarchie. Dieser ist komplett in ungarischer Sprache. In [...]

Geldschein.at Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für den Newsletter und lassen Sie sich über Neuigkeiten zum Thema österreichische Geldscheine informieren (Buch-Neuerscheinungen, Auktionen, Messen, Sammlertreffen, Neuigkeiten von geldschein.at uvm.)

KATALOG DER ÖSTERREICHISCHEN BANKNOTEN AB 1759

Alle Banknoten ab 1759, vom Gulden bis zum Euro

Hier bestellen

Willkommen bei Geldschein.at!

Wurde das Sammelgebiet Papiergeld vor einigen Jahren noch eher vernachlässigt und als Anhängsel der Münzen betrachtet, so erfreut es sich seit geraumer Zeit stark steigender Beliebtheit. Völlig zu recht, bietet doch das Banknotensammeln im Vergleich zum Sammeln von Münzen oder Briefmarken einige Vorteile:

Die Fläche einer Banknote lässt weit mehr Platz für die künstlerische Ausgestaltung. Zahlreiche österreichische Banknoten wurden von namhaften Künstlern entworfen und so lässt sich heute für nur einige Hundert Euro ein echter Kolo Moser oder eine wunderschöne Biedermeier-Note von Peter Fendi erwerben, um nur zwei der zahlreichen namhaften Banknotenkünstler zu nennen.

Zudem ist der Banknotenmarkt ist weit weniger erforscht und dokumentiert als andere Sammlermärkte. Hier hat man auch heute noch die Möglichkeit neue Varianten zu entdecken und mit etwas Glück den einen oder anderen günstigen Kauf zu machen.

Zu guter letzt mehren historische österreichische Banknoten nicht nur den Besitzstolz sondern haben sich in der Vergangenheit auch als gute und vor allem sehr stabile Wertanlage erwiesen. Mit kontinuierlichen Wertzuwächsen und unabhängig vom politischen Tagesgeschehen auch in sogenannten Krisenzeiten.

Geldschein.at bietet Banknotensammlern und am historischen österreichischen Geld Interessierten eine Fülle an Informationen. Die Banknoten-Galerie zeigt eine Vielzahl der damaligen Scheine, beginnend mit den Gulden Noten ab Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Schilling. Mit derzeit mehr als 1.300 Abbildungen eine umfangreiche Quelle für Recherchen und ein guter Einstiegspunkt um in die Faszination der österreichischen Geldscheine einzutauchen.

In der Rubrik „Infos für Sammler“ finden Sie Antworten auf häufige Fragen zum Sammeln von Banknoten, wie zB. „Welche thematische Gebiete gibt es und was soll/kann man sammeln?“ „Wie bewahrt mit Geldscheine richtig auf?“, „Wie ermittelt sich der Wert von Geldscheinen?“, „Welche Rolle spielt die Erhaltung einer Banknote und wie wird diese richtig bewertet?“, „Wo können Banknoten erworben werden?“. Und einiges mehr.

In der Rubrik „Geschichte“ erfahren Sie mehr zur österreichischen Geldgeschichte, mit besonderem Blickpunkt auf Papiergeld. Eine Übersicht über die zahlreichen bisher erschienen Bücher zum Thema Banknoten bietet der Literatur-Teil. Sparen Sie nicht an Literatur, denn diese ist die Basis für eine gute Sammlung! Unter dem Menüpunkt „Katalog kaufen“ haben Sie die Möglichkeit den  aktuellen Katalog zu den österreichischen Banknoten und zum österreichischen Notgeld zu erwerben. Der ideale Kauf zum Start einer neuen Sammlung.

Im Blog berichte ich über Neuigkeiten von Geldschein.at, aktuelle Ereignisse und interessante Veranstaltungen/Auktionen zum Thema Papiergeld.

Wie sagte schon Goethe, der ein leidenschaftlicher Sammler war:

„Sammler sind glückliche Menschen“

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei Ihrer Sammlung und der Nutzung der umfangreichen Inhalte von Geldschein.at!

Johann Kodnar
Webmaster



UMFRAGE

Was ist Ihr Hauptmotiv, Banknoten zu sammeln?

Abstimmungsergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

KATALOG DES ÖSTERREICHISCHEN NOTGELDES 1914-1924

Alle Scheine von 1914 bis 1924 in 2 Bänden auf mehr als 1.200 Seiten

Hier bestellen

Neue Literaturvorstellungen

Kooperationspartner: Internumis Münzen und Banknoten

Aktuelle Beiträge

Neuer Katalog zum Kriegsgefangenen-Lagergeld

31. Juli 2019|0 Kommentare

Aus der Feder von Péter Kuscsik, den wir bereits als Autor des ungarischen Banknotenkataloges kennen, stammt der neue Katalog "Magyarország Fogolytáborainak Pénzei 1914-1919" zum Lagergeld der österreichisch-ungarischen Monarchie. Dieser ist komplett in ungarischer Sprache. In [...]

NEU: Briefmarken-Kapselgeld auf geldschein.at

4. Mai 2019|0 Kommentare

Nach Ende des großen Notgeldrummels im Jahr 1922 kam es 1 Jahr später in Österreich zur Ausgabe eines weiteren Behelfszahlungsmittels, das ebenfalls dem Notgeld-Sammelgebiet zugerechnet wird: Briefmarken-Kapselgeld. Die insgesamt 50 verschiedenen Ausgaben tragen auf der [...]

Fälscherkönig Victor Krauthauf

1. März 2019|0 Kommentare

Seit es in Österreich Banknoten gibt werden diese auch gefälscht. Mal mehr und mal weniger geschickt versuchten zahlreiche Fälscher in den letzten Jahrhunderten ihr Glück und bezahlten das oftmals auch mit dem eigenen Leben. Besonders [...]

Fälschungen der 5 Gulden Banknoten von 1859

22. Dezember 2018|0 Kommentare

Fälschungen historischer Noten sind nicht wertlos, sondern bei Papiergeldsammlern sehr gefragt. Wurden diese doch anders als die heutigen Fälschungen nicht maschinell gedruckt oder kopiert, sondern sehr oft als Einzelstücke oder in kleiner Auflage in aufwändiger [...]

Banknotenpreise erklimmen neue Höhen

7. November 2018|0 Kommentare

Bereits in den vergangenen Jahren legten die Preise für österreichische Banknoten - und hier insbesondere die Noten aus der österreichisch-ungarischen Monarchie bis 1918 - stark zu. Wie die aktuellen Auktionen zeigen, setzt sich dieser Trend [...]