Wechselkurse der ehemaligen Währungen zum Euro

Startseite/EURO NOTEN/Wechselkurse der ehemaligen Währungen zum Euro
Wechselkurse der ehemaligen Währungen zum Euro2017-03-03T22:35:11+01:00

Wechselkurse der Währungen zum Euro

Im Anschluss eine Übersicht über den Wechselkurs mit dem die Währungen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion zum Euro festgelegt wurden:

LandEuro-EinführungEhemalige WährungWechselkurs
 Belgien 2002 Belgische Franc1 Euro =
40,3399 Franc
 Deutschland 2002 Deutsche Mark1 Euro =
1,95583 D-Mark
  Estland 2011 Estnische Krone1 Euro =
15,6466 Kronen
  Finnland 2002 Finnmark1 Euro =
5,94573 Finnmark
  Frankreich 2002 Französische Franc1 Euro =
6,55957 Franc
  Griechenland 2002 Griechische Drachmen1 Euro =
340,75 Drachmen
  Irland 2002 Irische Pfund1 Euro =
0,787564 Pfund
  Italien 2002 Italienische Lire1 Euro =
1936,27 Lire
  Lettland 2014 Lats1 Euro =
0,702804 Lats
  Luxemburg 2002 Luxemburgische Franc1 Euro =
40,3399 Franc
  Malta 2008 Maltesische Lire1 Euro =
0,429300 Lire
  Niederlande 2002 Niederländische Gulden1 Euro =
2,20371 Gulden
  Österreich 2002 Schilling1 Euro =
13,7603 Schilling
  Portugal 2002 Escudos1 Euro =
200,482 Escudos
  Slowakei 2009 Slowakische Krone1 Euro =
30,126 Kronen
  Slowenien 2007 Slowenische Tolar1 Euro =
239,640 Tolar
  Spanien 2002 Peseten1 Euro =
166,386 Peseten
  Zypern 2008 Zypriotische Pfund1 Euro =
0,585274 Pfund

 

Der 4. Jänner 1999 war der erste Handelstag des Euro an den internationalen Devisenmärkten. Der Euro startete mit einem Referenzkurs von 1,1789 US-Dollar pro Euro.

Nach oben