Teuerste österreichische Banknote aller Zeiten versteigert

//Teuerste österreichische Banknote aller Zeiten versteigert

Teuerste österreichische Banknote aller Zeiten versteigert

Teuerste österreichische Banknote aller Zeiten versteigert
Vom 500 Gulden-Schein von 1816 war bisher kein erhaltenes Stück bekannt. Beim norwegischen Auktionshaus Skanfil ist nun ein Exemplar aufgetaucht und wurde für den neuen Rekordpreis von 112.000 Euro versteigert. Der teuerste bisher jemals erzielte Preis für eine österreichische Banknote. Startpreis für den schlecht erhaltenen und mit Klebeband reparierten Gulden-Schein waren gerade einmal um die 100 Euro.

Von |2017-02-28T21:29:25+00:0017. Oktober 2013|Kategorien: Auktion|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*