Neuer Katalog der ungarischen Banknoten

//Neuer Katalog der ungarischen Banknoten

Neuer Katalog der ungarischen Banknoten

Nach dem Adamovszky-Katalog von 2009 gibt es nun wieder einen neuen Katalog zu den ungarischen Banknoten von Peter Kuscsik. Der Katalog  hat einen anderen Themenumfang als der Adamovszky Katalog, er beginnt erst ab den Kronen Ausgaben von 1900 und geht bis zum Ende der Pengö-Noten 1946.  Bei den Kronen-Abstempelungen nach 1918 wird wesentlich weiter ins Detail gegangen als es in bisherigen Ungarn-Katalogen der Fall war: Es werden nicht nur die ungarischen Abstempelungen, sondern die Abstempelungen aller Nachfolgestaaten mit gelistet. Sehr nützlich ist die vorbildliche Herausarbeitung zahlreicher Details, so dass Varianten auch ohne Kenntnis der ungarischen Sprache gut unterschieden werden können. Der Katalog zeichnet sich durch ein sehr klares, modernes Layout und eine hohe Bild- und Druckqualität aus. Auch die Bewertungen wirken durchdacht und marktnah, nur an manchen Stellen für meinen Geschmack etwas zu hoch.

Da auch bei den ungarischen Banknoten die Preise in den letzten Jahren weiter stark gestiegen sind, lohnt sich die Anschaffung alleine schon um punkto Bewertung auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Der sehr faire Preis von 13 Euro ist ein weiteres Argument zuzugreifen. Der Katalog kann ohne Bedenken zum Kauf empfohlen werden. Im Anschluss einige Impressionen aus dem Katalog:

Von |2017-12-27T20:46:22+00:0021. Dezember 2017|Kategorien: Literatur|Tags: , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*