Spanische Hofreitschule

Spanische Hofreitschule2017-08-01T09:00:51+00:00

Spanische Hofreitschule

Besucht von Zdravko Music

Die Spanische Hofreitschule in der Wiener Hofburg, ist eine Reitinstitution, welche der kaiserlichen Familie zur Ausbildung diente. In dieser werden ausschließlich Lipizzaner ausgebildet.

Die erste Erwähnung geht aus das Jahr 1565 zurück, wobei die Institution älter ist als das Gebäude.

Kaiser Karl VI. ließ 1729-1735 die Winterreitschule errichten und Johann Bernhard Fischer von Erlach entwarf den lichtdurchfluteten Reitsaal, welchen sein Sohn, Joseph Emanuel Fische von Erlach ausführte.

Nach dem Ende des ersten Weltkrieges, wurde die Hofreitschule öffentlich zugänglich gemacht.