Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn 2017-05-15T08:51:09+00:00

Schloss Schönbrunn

Besucht von Zdravko Music

Das Schloss Schönbrunn ist das größte Schloss Österreichs. Es wurde in den Jahren 1638-1643 als Residenz für Kaiserin Eleonora Gonzaga erbaut und musste in den Jahren 1696-1701 neu errichtet werden, da es im Zuge der zweiten Türkenbelagerung Wiens zerstört wurde. Erweitert wurde das Schloss in den Jahren 1743-1749 und 1755-1780.

Der Name geht zurück auf eine Aussage von Kaiser Matthias, welcher im Jahre 1619 auf der Jagd einen artesischen Brunnen entdeckt und gesagt haben soll „welch‘ ein schöner Brunnen“.

Der Barocke Palast war bis zum Ende des ersten Weltkrieges, die Sommerresidenz des österreichischen Kaiserhauses.
Das Schloss ist eines der meistbesuchten und wertvollsten Kulturgüter Österreich und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.