Staaten der Europäischen Währungsunion und ihre ehemaligen Währungen

Im Anschluss eine Auflistung der Länder, die bisher den Euro eingeführt haben und eine Übersicht darüber welche Währungen der Euro ablöste:

Land Euro-Einführung Ehemalige Währung Unterteilung
 Belgien  2002  Belgische Franc  1 Franc =
100 Centimes
 Deutschland  2002  Deutsche Mark  1 Mark =
100 Pfennig
   Estland  2011  Estnische Krone  1 Krone =
100 Senti
   Finnland  2002  Finnmark  1 Finnmark =
100 Penni
   Frankreich  2002  Französische Franc  1 Franc =
100 Centimes
   Griechenland  2002  Griechische Drachmen  1 Drachme =
100 Lepton
   Irland  2002  Irische Pfund  1 Pfund =
100 Pingin/Pence
   Italien  2002  Italienische Lire  1 Lira =
100 Centesimi
   Lettland  2014  Lats  1 Lats =
100 Santimu
   Luxemburg  2002  Luxemburgische Franc  1 Franc =
100 Centimes
   Malta  2008  Maltesische Lire  1 Lira =
100 Cent
   Niederlande  2002  Niederländische Gulden  1 Gulden =
100 Cent
   Österreich  2002  Schilling 1 Schilling =
100 Groschen
   Portugal  2002  Escudos  1 Escudo =
100 Centavos
   Slowakei  2009  Slowakische Krone  1 Krone =
100 Heller
   Slowenien  2007  Slowenische Tolar  1 Tolar =
100 Stotin
   Spanien  2002  Peseten  1 Peseta =
100 Céntimos
   Zypern  2008  Zypriotische Pfund  1 Pfund =
100 Cent

 

Außerdem ist der Euro auch in einigen Ländern gesetzliches Zahlungsmittel, die nicht der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion angehören:

  • San Marino, Vatikan, Monaco und Andorra
    aufgrund von Währungsunionen, die vor Einführung des Euros mit Italien, Frankreich bzw. Spanien bestanden
  • Montenegro und Kosovo
    führten im Zuge ihrer Unabhängigkeitsbestrebungen einseitig die deutsche Mark als Währung ein. Nach Ablösung durch den Euro stellten auch diese auf den Euro um.